Vom 11.02.–15.02.2019 unterrichteten sechs Native Speakers aus England im Rahmen einer Projektwoche 96 Schülerinnen und Schüler unserer Schule. Mit Sitz in Canterbury, England, hat „English in Action“ seit 25 Jahren Englisch-Intensivkurse in 26 verschiedenen Ländern durchgeführt. Diese Organisation hat die Qualitätsanerkennung EAQUALS. Diese ist in ganz Europa anerkannt.

Die „English in Action-Woche“ war eine sehr kostengünstige Alternative zu Sprachwochen im Ausland und bot den Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit, ihre bisher erworbenen Sprachkenntnisse mit Native Speakers sechs Stunden pro Tag anzuwenden. Während dieser Projektwoche erweiterten die Kinder nicht nur ihren Wortschatz, sondern lernten Körpersprache und Alternativphrasen so zu verwenden, als ob sie im Ausland wären. Das Selbstbewusstsein der Schülerinnen und Schüler, sich in einer Fremdsprache mitzuteilen, wurde gesteigert. Durch lustige Aktivitäten, Quizze, Theaterspiele, Diskussionen und Präsentationen vergrößerten die Schülerinnen und Schüler ihre Sprachkompetenzen in Speaking, Listening, Reading und Writing. Am Freitagvormittag hatten die Erziehungsberechtigten die Möglichkeit, die Abschlussaufführung in der Gruppe ihrer Kinder zu erleben. Jedes Kind erhielt am Ende des Kurses ein Zertifikat.

Hier einige Rückmeldungen von den Teilnehmerinnen und Teilnehmern: 

„Ich fand die Woche sehr interessant und lustig.“

„Ich fand das Projekt cool, nur manchmal war es etwas schwierig, auf Englisch zu antworten. Ich empfehle EiA aber weiter.“

„Mir hat es sehr gut gefallen. Am lustigsten fand ich es, ein Lied zu komponieren.“

„Mir hat diese Woche sehr gut gefallen, weil ich sehr viel Neues gelernt habe und ich viel Englisch geredet habe.“

„Mir hat EiA sehr gut gefallen. Ich denke, es war sehr abwechslungsreich und toll gestaltet.“

„Ich war immer wieder überrascht, wie gut ich schon Englisch kann.“

„Das Projekt EiA hat mir sehr gut gefallen, da wir sehr viel Interessantes gelernt haben und die Native Speakers auch nett waren.“

“I really liked the EiA-week. It was great that we only talked in English. I’ve learned a lot of vocabs and I hope, I will remember them. My English is much better now because of the great native speakers.”

Neue Musikmittelschule Eibiswald

Zurück nach oben